Capri-Sonne erfrischt Fußball- und Strandfans

Freitag, 08. Februar 2008
-
-

  Der in Eppelheim bei Heidelberg ansässige Getränkehersteller Deutsche Sisie-Werke bringt zwei Varianten des Softdrinks Capri-Sonne auf den Markt. Passend zum von Fußball-EM und Olympiade gekennzeichneten Super-Sportjahr wird der "Fan-Drink" beworben. Begleitend zum Launch des Getränks in der Geschmacksrichtung Apfel-Cassis veranstaltet das Unternehmen ein Gewinspiel auf seiner Website. Ebenfalls neu im Regal sind die charakteristischen Capri-Sonne-Tüten des Beach-Drinks, einem Mix aus Ananas, Maracuja, Orange sowie Zitrone. Beide Getränke enthalten nach Unternehmensangaben 30 Prozent weniger Zucker als vergleichbare Softdrinks. Zudem verzichte man auf Süß-, Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffe. Laut einer Umfrage ist Capri-Sonne das beliebteste Getränk bei Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren. 74 Prozent von ihnen greifen zum bekannten Strandbodenbeutel.

Capri-Sonne selbst ist bedeutend älter als die Kernzielgruppe - das Erfrischungsgetränk wurde bereits 1969 auf den Markt gebracht. Zehn Jahre nach Einführung warb kein Geringerer als Box-Legende Muhammed Ali als Testimonial mit dem Claim "Ich gebe meinen Namen nicht für ein Produkt her, das nicht gut ist. Capri-Sonne ist das Größte nach mir". Aktuell wirbt Bürger Lars Dietrich für die 0,33-Liter-Variante des Produkts. tk



Meist gelesen
stats