CDU wirbt in Homosexuellenzeitung

Freitag, 28. Juli 2000

In der am Freitag dieser Woche erscheinenden Ausgabe von „Queer“ schaltet die CDU erstmals in einem Schwulen- und Lesbenmagazin Anzeigen. Mit dem Slogan „Köln ist weder schwarz noch rot, sondern äußerst bunt“ soll für die Oberbügermeisterwahl um die Stimmen der Homosexuellen für den CDU-Kandidaten Fritz Schramma geworben werden. Auch die Liberalen werben in der Augustausgabe des Blatts, FDP-Kandidat Ralph Sterck fordert im Slogan den „Erhalt der Darkrooms“. Mit über 100.000 Exemplaren ist „Queer“ Deutschlands führendes Schwulen- und Lesbenmagazin.
Meist gelesen
stats