CDU und CSU starten Wahlkampf mit Stoiber-Motiv

Donnerstag, 04. April 2002
-
-

Der gemeinsame Werbeauftritt von CDU und CSU für den Kanzlerkandidaten Edmund Stoiber steht. In Berlin stellten die Parteien jetzt das erste Plakatmotiv vor, das den Auftakt zur Wahlkampagne bildet, die heute mit Großflächenplakaten startet. Das erste Motiv der Kampagne wurde gemeinsam von den Agenturen McCann-Erickson, Berlin, für die CDU und Serviceplan, München, für die CSU entwickelt. Beide Agenturen sollen aber künftig getrennt Themen für den Wahlkampf entwickeln.

Unter dem Claim "Kantig. Echt. Erfolgreich." zeigt es in Form eines Triptychons Stoibers Konterfei und seine Hände. Diese sollen auch als Key Visual in der Kampagne eingesetzt werden. Der Werbeauftritt soll das Bild eines Politikers vermitteln, "der sich treu bleibt, der sich nicht verbiegt oder verbiegen lässt, eines Mannes, der sich zu seinen Ecken und Kanten bekennt, der sagt was er denkt und denkt was er sagt", heißt es in einer der Presseerklärung der CDU. Eine für politische Werbung angeblich völlig neue Bildsprache soll den Kandidaten als Mann des Dialoges zeigen und - symbolisiert durch seine aktiven Hände - als einen Mann der Taten. Gleichzeitig wollen CDU und CSU Stoiber auf diese Weise als klares Gegenmodell zu Gerhard Schröder positionieren.

Der Wahlkampfauftakt startet heute mit der Plakataktion an Großflächen in allen Landeshauptstädten. Darüber hinaus werden CDU und CSU 16000 Wandzeitungen mit diesem Motiv an die Kreis- und Ortsverbände verschicken. Außerdem ist eine Postkartenaktion vorbereitet. Als Rednerplakat dient das Motiv darüber hinaus der Ankündigung des Kanzlerkandidaten im Wahlkampf. Für die CSU wird es dabei mit einem schwarz-rot-goldenen Abbinder ausgestattet. Bei der CDU wird das Logo der PC-Maus eingesetzt.
Meist gelesen
stats