C&A feiert sich selbst mit gigantischer 3D-Projektion

Freitag, 04. November 2011
-
-


Die Modekette C&A wird 100 Jahre alt und feiert diesen runden Geburtstag mit einer gigantischen 3D-Fassenprojektion in Berlin. Als Leinwand für "Berlin Projection" dient das Berolinahaus am Alexanderplatz - kein zufällig gewählter Ort: In direkter Nachbarschaft eröffnete C&A vor einem Jahrhundert seine erste Filiale. Der auf die 72 auf 21 Meter messende Hauswand projizierte Film soll den Zuschauern eine digitale Zeitreise durch die Firmengeschichte und durch 100 Jahre Mode bieten. Mit 3D-Effekten, welche etwa die Fassade des Hauses verschwinden lassen und dadurch Platz für vielfältige Bilder schaffen, wird der Ritt durch die Geschichte aufgepeppt. Bilder des Spektakels veröffentlicht C&A seit gestern Abend unter cunda.de/berlinprojection.

"Berlin Pojection ist mehr als ein Film. Hier kommen Kunst, Kultur und Technik zusammen, um eine einzigartige Geschichte zu erzählen, zu der fast jeder seine eigenen ganz individuellen Assoziationen und Erinnerungen hat. Ich freue mich jetzt schon auf die Reaktionen", sagt Oliver Fuchs, Regisseur bei der verantwortlichen Produktionsfirma BackYardPilots.

Für die Installation wurden zwei rund 11 Meter hohe Projektionstürme errichtet, die insgesamt acht der derzeit leistungsstärksten Großbildprojektoren tragen. "Mit diesem Film wollen wir die enge Verbindung von C&A mit der Entwicklung der Mode in Europa und in Deutschland spektakulär aufzeigen. Der 3D-Film ist technisch wie auch künstlerisch einzigartig und präsentiert C&A als Familienerlebnis – und begeistert natürlich hoffentlich viele Zuschauer", sagt Unternehmenssprecher Thorsten Rolfes. ire
Meist gelesen
stats