Burger King muss Attacke gegen McDonald´s stoppen

Freitag, 09. August 2002
Kurzer Seitensprung von Ronald McDonald
Kurzer Seitensprung von Ronald McDonald

Noch nicht einmal eine Woche war sie on Air, dann wurde sie gestoppt: Die vergleichende Werbung von Burger King. In der von Start Advertising in München entwickelten Kampagne geht die Galionsfigur von McDonald´s, Ronald McDonald, fremdessen - bei Burger King. Per einstweiliger Verfügung durch das Landgericht Köln hat am gestrigen Donnerstag McDonald´s die weitere Ausstrahlung des Commercials untersagt. Strafe bei Nichtbeachtung: eine Viertel Millionen Euro.

Zeitgleich bestätigte McDonald´s die Gerüchte, dass bereits Ende Oktober in München eine Filiale von Donatos Pizza eröffnet werden soll. Damit ist Deutschland der erste Auslandsmarkt für die McDonald´s-Tochter, die derzeit rund 200 Restaurants in den USA betreibt. Mit dem Eintritt von Donatos will McDonald´s offensichtlich das stagnierende Burger-Geschäft beleben, das im vergangenen Jahr erstmals einen Umsatzrückgang auf 2,26 Milliarden Euro hinnehmen musste.
Meist gelesen
stats