Burger King kontert McDonald's-Anzeige

Dienstag, 28. Januar 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Burger King McDonald’s Hickhack Mac BamS Doppel Werbeschlacht


Im Hickhack zwischen dem Big Mac und dem Doppel Whopper hat Burger King eine neue Runde der Werbeschlacht eröffnet. In der "Bild am Sonntag" antworteten die Münchner mit einer verunstalteten McDonald's-Anzeige auf die Attacke des Marktführers in der vergangenen Woche. Mit einem Filzstift sind Teile des Originaltextes durchgestrichen, so das in der Copy nun steht: "Liebe Burger Kings, warum seid ihr die Nummer 1?". Handschriftlich daneben erscheint die Antwort: "Weil's besser schmeckt". Ursprünglich lautete der Text: "Liebe Burger Kings, wenn ihr als Nummer 2 so toll seid, wie ihr immer behauptet, warum seid ihr dann nicht die Nummer 1."

Die Anzeige von Burger King stammt aus der Feder der Agentur Start in München. Stammagentur von McDonald's ist Heye und Partner. Volker Reeh, frischgebackener Marketing Direktor von Burger King, flankierte die Retourkutsche zudem noch mit einem offenen Brief an Johan Jens Jervoe, Vice President Marketing bei McDonald's, und stichelt dort weiter: "Selbstverständlich behaupten Sie zu Recht, die Nummer 1 zu sein. Sie haben mehr Restaurants - wir mehr Fleisch auf unseren Burger". Selbst das Friedensangebot von Reeh hat doppelten Boden. Er lädt den Wettbewerber zum Essen ein, "bei dem jeder etwas von sich mitbringt - sagen wir im Wert von 99 Cent. Sie sorgen also für den Capuccino, wir für die leckeren Burger".
Meist gelesen
stats