Burger King: Heimat realisiert erste Kaffee-Kampagne in Deutschland

Mittwoch, 19. September 2012
-
-

Kaffee gehört nicht unbedingt zu den Produkten, die der Konsument mit Burger King so allgemein in Verbindung bringt. Das soll sich nach Willen des Management jetzt ändern. Bereits seit Beginn des Jahres bieten die Restaurants Espresso- und Kaffeespezialitäten der Marke Piazza D'Oro aus dem Hause Sara Lee an. Für das Angebot geht Burger King nun erstmals kommunikativ in die Offensive. Gestern startete das Fast-Food-Unternehmen seine Kaffee-Probierwochen. Die Aktion soll die Kunden darauf hinweisen, dass das Unternehmen neben Hamburgern, Long Chicken und Desserts eben auch Cappuccino, Café Crème oder Milchkaffee anbietet. Seit 2011 führt die Marke sukzessive in den Restaurants Bean-to-Cup-Kaffeemaschinen ein, mit denen der Kaffee frisch auf Bestellung gemahlen wird. Für die gezielte Ansprache von Kaffeeliebhabern investiert das Unternehmen einen mittleren einstelligen Millionenbetrag. Herzstück der Kampagne ist ein 22-Sekünder, der auf reichenweitenstarken Sendern zu sehen ist. Zudem verbreitet die Marke das Angebot über die eigene Homepage, auf Facebook und am PoS.

„Die Kaffee-Kampagne ist die konsequente Fortsetzung unserer neuen Kommunikationsstrategie, die durch die gezielte Ansprache bestimmter Zielgruppen geprägt ist", sagt Axel Schwan, Vice President Marketing & Communications EMEA. Die klassische Kreation der Kampagne stammt von Heimat, Berlin. Die Below-the-line-Aktivitäten und Social Media verantwortet Interone Worldwide in München. PR betreut Emanate in München. Die Planung und Schaltung des Spots betreut Mediacom in Düsseldorf. mir
Meist gelesen
stats