Bundesweite Plakatkampagne für mehr Zeit für Kinder

Mittwoch, 13. September 2000

Der Verein „Mehr Zeit für Kinder“, die Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA) und der Fachverband Außenwerbung (FAW) haben zusammen eine Plakatkampagne ausgearbeitet, mit der sie die Öffentlichkeit für Familienprobleme sensibilisieren wollen. Mit über 50.000 Großflächen soll auf drei Kernsätze aufmerksam gemacht werden: Kinder sitzen rund 17,5 Stunden pro Woche vor dem Fernseher, jedes dritte Kind geht ohne Frühstück in die Schule und Eltern spielen nur 10 Minuten am Tag mit ihren Kindern. Das ergaben Untersuchungen zum Alltag von Kindern heute. Demnach sind Minderjährige tagsüber oft sich selbst überlassen, Ältere versorgen sich häufig selbst und verbringen ihre Freizeit oft vor dem Fernseher oder Computer. Den Partnern der Plakataktion geht es vor allem auch darum, eine konkrete Hilfestellung besonders für die Eltern zu bieten. Eine Broschüre soll abbilden, dass es viele Möglichkeiten gibt, immer neue Schritte in die richtige Richtung zu gehen.
Meist gelesen
stats