Bundesliga bleibt Partner der Deutschen Sporthilfe

Montag, 17. Oktober 2011
-
-

Die Bundesliga verlängert ihre Premium-Partnerschaft mit der Stiftung Deutsche Sporthilfe bis 2013. Mit der Kooperation unterstützt die Liga unter dem Dach ihrer Stiftung die Nachwuchs-Elite im Spitzensport. Seit 2008 stellt sie die Strahlkraft des Fußballs zeitweise in den Dienst anderer Sportarten. "Der Profi-Fußball in Deutschland hat eine große gesellschaftliche Bedeutung und ist zudem wirtschaftlich gut aufgestellt. Daraus erwächst auch eine Verantwortung", sagt DFL-Geschäftsführer Tom Bender. Neben materiellen Zuwendungen sind weiterhin medienwirksame Kooperationen sowie die Fortführung der Aktion „Sportler für Sportler" geplant. Letztere hat in den vergangenen Jahren mehrfach prämierte Kampagnen hervorgebracht, darunter der nebenstehende TV-Spot mit Bundesliga-Coach Felix Magath, der angetrieben von Fünfkämpferin Lena Schönborn Höchstleistungen im Schwimmbecken vollbringt (Agentur: Scholz & Friends).

Darüber hinaus hat die Bundesliga-Stiftung im vergangenen Jahr 34 Patenschaften für Nachwuchstalente übernommen. Alle 1000 Bundesliga-Spieler sind zudem als "offizielle Sponsoren" bei der Sporthilfe-Kampagne "Dein Name für Deutschland" engagiert, was die DFL unter anderem durch ein eigenes Anzeigenmotiv ausdrückt. mh
Meist gelesen
stats