Bundesliga-Rechte: DFL verschickt Procedure-Letter

Freitag, 20. Januar 2012
-
-

Langsam wird es ernst: Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat heute den sogenannten "Procedure Letter" für die Ausschreibung audiovisueller Verwertungsrechte an den Spielen der 1. und 2. Bundesliga ab 2013/2014 verschickt. Die bislang registrierten Unternehmen werden damit über die Regelungen für die Zulassung und Durchführung der Ausschreibung in Kenntnis gesetzt. Für die Teilnahme an der Ausschreibung muss der Zulassungsantrag bis zum 9. Februar 2012 bei der DFL vorliegen. Die Entscheidung über die Zulassung liegt anschließend beim Vorstand des Ligaverbandes. Der Bieterprozess dürfte ein heißes Rennen werden: Wie DFL-Geschäftsführer Christian Seifert am Beginn der Woche durchblicken ließ, haben sich bereits mehr als 30 Unternehmen für die Teilnahme an der Ausschreibung registrieren lassen.

Besonders der Ausgang im Kampf um die Zweitverwertungsrechte an den Spielen der 1. und 2. Bundesliga wird mit Spannung erwartet: Neben einem Verwertungsszenario, das eine erste Highlight-Berichterstattung im Free-TV vorsieht, können die Unternehmen auch um eine Highlight-Berichterstattung im Internet pitchen. In diesem Szenario sind Free-TV-Bilder erst ab 21.45 Uhr vorgesehen. Zu den Interessenten für diesen Verwertungsweg zählt auf jeden Fall Yahoo. Aber auch Vodafone zeigte Ambitionen, Google sagt man diese jedenfalls nach. ire
Meist gelesen
stats