Bundesliga-Rechte: DFL scheitert mit Kompromissvorschlag

Freitag, 15. August 2008
Der Streit um die TV-Rechte geht weiter
Der Streit um die TV-Rechte geht weiter

Im Streit um die Vergabe der TV-Rechte an der Fußball-Bundesliga ab 2009 hat das Bundeskartellamt einen Kompromissvorschlag der Deutschen Fußball Liga (DFL) abgelehnt. Die DFL hat eine auf 30 Minuten verkürzte Highlight-Berichterstattung um 19.30 Uhr im digitalen Fernsehen vorgeschlagen. Dies sei nicht akzeptabel, sagte eine Behördensprecherin am heutigen Freitag. "Eine digitale Ausstrahlung würde beim derzeitigen Stand des Ausbaus der Digitalisierung nur knapp 40 Prozent der TV-Haushalte abdecken. Von einer angemessenen Verbraucherbeteiligung kann allein schon deswegen nicht die Rede sein", erläuterte das Kartellamt. mh

Meist gelesen
stats