Bruttowerbespendings: Nielsen Media Research misst erstmals Direct-Mail-Daten

Dienstag, 18. Januar 2005

Das Marktforschungsunternehmen Nielsen Media Research, Hamburg, hat in den vergangenen zwölf Monaten erstmals die Bruttowerbeinvestitionen für das Medium Direct Mail gemessen. Für das Gesamtjahr 2004 ermittelten die Forscher in diesem Segment Bruttospendings von insgesamt 2,63 Milliarden Euro und ein Werbevolumen von 16,6 Milliarden Werbesendungen.

Besonders intensiv nutzten Handel und Versand Direct Mail als Werbeträger: 9,2 Milliarden der 16,6 Milliarden registrierten Werbesendungen entfielen auf diesen Bereich. Aber auch in allen anderen Branchen wurde nach Angaben des Instituts 2004 Direct Mail stark eingesetzt. So wurden zum Beispiel im Bereich Finanzen in 2004 circa 800 Millionen Werbesendungen an Privathaushalte geschickt, also im Durchschnitt 21 Werbesendungen pro Haushalt.

Neben der neuen Mediengattung Direct Mail erhob Nielsen Media Research im vergangenen Jahr ebenfalls wieder die Bruttowerbeinvestitionen für die Werbeträger Online und Kino, die beide nicht in der Hauptstatistik enthalten sind. Nach Angaben der Marktforscher wurden im Jahr 2004 insgesamt Online-Werbeaufwendungen von 308 Millionen Euro ermittelt. Dies entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 12 Millionen Euro. Im Medium Kino wurden in 2004 Werbeaufwendungen in Höhe von 85 Millionen Euro festgestellt. jh
Meist gelesen
stats