British-American Tobacco steigert Marktanteil in Deutschland

Dienstag, 05. Januar 1999

Die British-American Tobacco GmbH in Hamburg hat im vergangenen Jahr ihren Zigarettenabsatz um drei Prozent auf 24,9 Milliarden Zigaretten gesteigert. Damit hat das Unternehmen seinen Marktanteil in Deutschland um 0,3 Prozentpunkte auf 18 Prozent steigern können. Der Erfolg von British-AmericanTobacco resultiert im wesentlichen aus dem Wachstum der Trendmarken Lucky Strike, Pall Mall und Gauloises Blondes. Die Lucky Strike Markenfamilie erreichte im Jahresdurchschnitt 1998 einen Marktanteil von bundesweit 3,1 Prozent, verglichen mit 2,5 Prozent 1997. Die Markenfamilie Gauloises Blondes verbesserte ihren Marktanteil von 2,3 auf 2,7 Prozent und liegt damit auf Platz neun im Ranking der größten Zigarettenmarken-Familien in Deutschland. Die Liste wird wie gewohnt von Marlboro angeführt, deren Anteil um 0,5 Prozentpunkte auf 34,3 Prozent sank. Auf Platz zwei liegt die West-Familiemit 10,2 Prozent (plus 0,2 Prozentpunkte), gefolgt von HB mit 6,6 Prozent Marktanteil (minus 0,5 Prozentpunkte).
Meist gelesen
stats