British Airways startet Angebotskampagnen

Mittwoch, 20. März 2002

Die Fluggesellschaft British Airways will mit zwei Anzeigenkampagnen mehr Passagiere in ihre Maschinen holen. Für die erste Kampagne unter dem Motto "Vergleichen lohnt sich" kooperiert die Airline mit dem Britischen Fremdenverkehrsamt. Ziel ist es, vorwiegend Urlaubsreisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mittels attraktiver Flugangebote auf die Insel zu holen.

Die deutschen Motive, in denen jeweils ein Ort aus Deutschland und einer aus Großbritannien verglichen werden, sind bis Ende April in der "Frankfurter Rundschau", "FAZ", "Frankfurter Neue Presse", "Rheinische Post" und "Süddeutsche Zeitung" zu sehen.

Die zweite Kampagne "Freiflug zum Mitnehmen" richtet sich an Geschäftsreisende und bewirbt ein Angebot, bei dem bei Buchung von Hin- und Rückflug in der Business Class eine Begleitperson umsonst fliegen kann. Die Anzeigen sind in überregionalen Tageszeitungen wie der "Financial Times Deutschland" zu sehen. Beide Kampagnen stammen von Publicis in Frankfurt in Kooperation mit der British-Airways-Leadagentur M&C Saatchi in London.
Meist gelesen
stats