British Airways fliegt wieder mit dem Union Jack

Dienstag, 15. Juni 1999

Die größte britische Fluggesellschaft hat sich auf Druck der Passagiere dazu entschlossen, die 1997 eingeführte Bemalung der Heckflossen mit multikulturellen Motiven wieder zu entfernen. Das Rebranding kostet die BA 60 Millionen Pfund. Der Urspung der Aktion liegt bei den Identity-Spezialisten Wolff Olins. Die meinten, daß Britannien ein neues, modernes Markenimage brauche. Bob Ayling, CEO bei BA, griff die Vorschläge auf und initiierte die neuen Heckflossenmotive. Nun hat eine von der BA in Auftrag gegebene Studie ergeben, daß die Bemalung bei den britischen Kunden höchst unpopulär ist und diese das alte Motiv, das an den Union Jack angelehnt ist, wiedersehen möchten. Zunächst sollen aber nur 160 von 340 BA-Maschinen eine neue Heckflosse erhalten. Wettbewerber Virgin Atlantic hat sofort reagiert und für seine Flieger ein traditionelles Design und eine neue CI angekündigt.
Meist gelesen
stats