Britische Regierung forciert Tabakwerbeverbot

Mittwoch, 30. Juni 1999

Ab Dezember will die britische Regierung nahezu alle Formen der Tabakwerbung verbieten. Nach einem Gesetzentwurf soll damit rund zwei Jahre vor der Verabschiedung eines entsprechenden Gesetzes der EU den Werbeaktivitäten für Tabakwaren in Höhe von jährlich 50 bis 60 Millionen Pfund auf der Insel der Garaus gemacht werden. Für die Formel 1 mit einem Investitionsvolumen von bis zu 100 Millionen Pfund in Sponsoring soll eine Sonderregelung bis 2003 gelten. Die Tobacco Manufacturers Association erwartet enorme Probleme, das Gesetz in die Praxis umzusetzen: Lediglich ein halbes Jahr verbleibt den Tabakproduzenten, um sich auf das Verbot von Print- und Plakatwerbung sowie vermutlich auch von Direktmailings einzustellen.
Meist gelesen
stats