Boston Consulting verbindet Recruiting mit Imagepflege

Mittwoch, 02. Oktober 2002

Die Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG) reagiert auf ihre Art auf die Neuordnung der Branche durch den Markteintritt der ehemaligen Beratungssparten der Wirtschaftsprüfer - mit einer langfristigen Recruiting-Kampagne. In diesen Tagen startet der Auftritt unter dem neuen Claim "Denken ist Handeln". Dementsprechend werden als Bildmotive Ausschnitte aus künstlerischen Werken gewählt, die Köpfe und Hände darstellen. Als Auftakt dient ein Bild von Keith Haring, es folgt Horst Antes. Im weiteren Verlauf der Kampagne will BCG jungen Künstlern in einem Wettbewerb die Chance geben, künftige Anzeigenmotive zu gestalten.

Die verantwortliche Agentur ist Scholz &Friends in Berlin. Dies alles zeigt, dass BCG seine selbstbewusste Strategie beibehält und - anders als Accenture & Co - auf eine separate Imagekampagne verzichtet. Vielmehr sollen die unter anderem in Nachrichtenmagazinen breit gestreuten Recruiting-Anzeigen auch imagebildende Aufgaben übernehmen. "Bei Konzeption und Ausgestaltung der Kampagne hatten wir natürlich auch potenzielle Kunden im Fokus", erklärt der Recruiting-Verantwortliche Just Schürmann.
Meist gelesen
stats