Boris Becker stellt seine eigene Textilkollektion vor

Montag, 05. August 2002

Ex-Tennisprofi Boris Becker steigt mit einer eigenen Marke in das Sporttextilgeschäft ein. Wie Becker am Sonntag vor Händlern auf der Sportartikelmesse Ispo in München mitteilte, soll die eigene Boris-Becker-Kollektion im Frühjahr 2003 in den Handel kommen. Die Becker-Kollektion, die beim 1996 gegründeten Unternehmen Pro-Sport in Wörnitz hergestellt und vertrieben wird, umfasst zunächst 50 Lifestyle- und Sportextil-Produkte. Der Vertrieb soll über Pro-Sport-Geschäfte, die Intersport-Handelskette und den Versandhandel (Otto-Katalog) stattfinden. Mit der Kollektion will Pro-Sport im ersten Jahr rund 4 Millionen Euro umsetzen.

Bereits vor einem Jahr trat Ex-Tennis-Profi Becker erstmals bei einem Senioren-Tunier mit einer eigens entworfenen Sportkollektion auf. Die Entwicklung der Kollektion hatte die Metro-Tochter E-Park Event übernommen. Innerhalb von drei Monaten sollten die Sporttextilien auf den Markt kommen. Das Projekt wurde allerdings nicht umgesetzt. Eher abträglich für die neue Sportkollektion dürften die Schlagzeilen der vergangenen Monate sein, die den Marktwert Beckers stark drückten. Nach der Trennung von seiner Ex-Frau Barbara und einer Kurz-Affäre mit Patrice Farameh wird nun in den Medien über eine mögliche Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung spekuliert.
Meist gelesen
stats