Boom für Bruno Bananis Unterwäschekollektionen

Donnerstag, 04. März 1999

Die Bruno Banani GmbH, Chemnitz, erreichte in ihrem fünften Geschäftsjahr 1997/98 eine Umsatzsteigerung von 20 Prozent auf 18 Millionen Mark. 1998 wurden insgesamt eine Million Kollektionsteile verkauft, was laut Geschäftsführer und Mehrheitsgesellschafter Wolfgang Jassner auf die Serie "Your fantastic Underwear" und der Integration von High-Tech-Fasern wie Meryl oder Tactel in das Kollektionskonzept zurückzuführen ist. Im Chemnitzer Gewerbegebiet wurde im vergangenen Jahr mit einer Investitionssumme von 10 Millionen Mark eine Textilfabrik aufgebaut, in der 100 Mitarbeiter beschäftigtsind. Für 1999 ist außerdem eine Ausweitung des Markenauftritts auf die Bereiche Jeans und Casual Wear, Hemden, Socken sowie Sonnenbrillen, Uhren und Accessoires auf internationaler Ebene geplant.
Meist gelesen
stats