Bonprix schwört auf Mobile Commerce

Donnerstag, 22. September 2011
Michael Klar, Teamleiter Geschäftsentwicklung Neue Medien bei bonprix
Michael Klar, Teamleiter Geschäftsentwicklung Neue Medien bei bonprix

„Wenn ein signifikanter Anteil unserer Nutzer plötzlich von einem mobilen Gerät auf bonprix.de zugreift, dann müssen wir ein adäquates Angebot zur Verfügung stellen“, sagte Michael Klar, Teamleiter Geschäftsentwicklung Neue Medien bei bonprix, auf dem Mobile Summit 2011 in Wiesbaden. Das Versandhaus hat deshalb vor einigen Wochen ein Einkaufsshop für Smartphone-Nutzer gestartet. Die vollständige Rede gibt es auf der Video-Plattform mykeynote.tv zu sehen. Mykeynote.tv ist ein Angebot des Deutschen Fachverlages, in dem auch HORIZONT erscheint. Die Kunden konnten zwar auch vorher per Handy auf den Onlineshop zugreifen, jedoch war dieser vom Aufbau nicht für mobile Geräte ausgerichtet. Um den Bestellweg so kurz wie möglich zu halten, wurde zum Beispiel ein zweistufiger Check-out-Prozess eingerichtet.

Im Webshop wird ein Check-out in vier Stufen angeboten. Mit dem neuen mobilen Webshop hat Bonprix den Anteil seiner Neu-Kunden deutlich erhöht. Auch die Zahl der Nutzer, die auch tatsächlich einkaufen, ist gestiegen. Der Versandhändler macht einen Jahresumsatz von 1,4 Milliarden Euro. Die Hälfte wird online erwirtschaftet.ork
Meist gelesen
stats