Boeing startet weltweite Anzeigenkampagne für die 7E7 Dreamliner

Freitag, 01. August 2003

Der US-Flugzeughersteller Boeing geht mit einer breit angelegten Printkampagne in die Offensive. Die Anzeigenmotive, die auf das neue Flugzeug 7E7 Dreamliner aufmerksam machen, werden in weltweiten Wirtschafts- und Fachmedien geschaltet, so beispielsweise im "Handelsblatt" und der "Wirtschaftswoche". Die Kampagne soll die Besonderheiten und das günstige Preis-Leistungs-Verhältnis des neuen Flugzeugs für die betreibenden Airlines hervorheben.

Mit dem Auftritt verfolgt Boeing vor allem Imageziele - die Produktion beginnt erst Ende dieses Jahres. Über eine spezielle 7E7-Website soll die Öffentlichkeit mit in die Entwicklung des Flugzeuges einbezogen werden. Schon bei der Namesfindung "Dreamliner" haben mehr als 500.000 Teilnehmer aus 160 Ländern mitgewirkt. Die Motive wurden von Frontline Communications Partners in Los Angeles erstellt. Gemeinsam mit der Boeing-Agentur FCB Chicago betreut Frontline den Werbeetat von der Verkehrsflugzeugsparte von Boeing. rp
Meist gelesen
stats