Blumen sprechen für den Euro

Donnerstag, 13. September 2001

Blumen sagen mehr als tausend Worte - zumindest in Frankfurt will der Euro-Point mit blumiger Hilfe für den Euro sprechen. Heute beginnt der Aufbau des 1000 Quadratmeter großen Euro-Blumenteppichs auf dem Frankfurter Opernplatz, künsterisch umgesetzt vom Designer Marc Schautteet.

Das Werk entsteht in Kooperation zwischen der Stadt Frankfurt am Main, Euro-Point, dem Belgisch-Deutschen Club und der Europäischen Zentralbank. Euro-Point hatte im vergangenen Jahr bereits mit überdimensionalen bemalten Euromünzen für die neue Währung geworben.
Meist gelesen
stats