Bionade präsentiert fünfte Sorte und bastelt am Claim

Donnerstag, 19. Februar 2009
Da ist sie: Bionade Quitte
Da ist sie: Bionade Quitte

Lange war sie angekündigt, nun ist sie da: die fünfte Sorte Bionade. Ab dem 2. März steht die neue Geschmacksrichtung Quitte zur Lieferung in Handel und Gastronomie bereit. Das Unternehmen aus Ostheim vor der Rhön präsentierte das Produkt auf der Biofach 2009 erstmals einem breiten Publikum. Wie die Sorte in die Kommunikation eingebunden wird, ist noch nicht bekannt. Nach HORIZONT.NET-Informationen arbeitet die betreuende Agentur Kolle Rebbe, Hamburg, derzeit an einer neuen Kampagne für den Kunden. Gut möglich, dass Bionade im Claim für Quitte mit den Marktforschungsergebnissen spielt. Im Auftrag von Bionade hat TNS Infratest festgestellt: 40 Prozent der Deutschen wissen nicht, wie die Quitte schmeckt. Entsprechend heißt es auf der Homepage des Getränkehersteller: „Die Marktforschung sagt „Nein". Wir machen es trotzdem."

Die Sorte ergänzt das Portfolio um die Varianten Litschi, Holunder, Kräuter und Ingwer-Orange. Geschäftsführer Peter Kowalsky und HORIZONT-Mann des Jahres 2007 erklärt, warum die Wahl auf Quitte gefallen ist: „Jeder hat schon mal von der Quitte gehört. Trotzdem ist sie fast vergessen und wird wenig genutzt. Dabei lässt sich Quitte sehr gut verarbeiten und kann in Deutschland angebaut werden."

Bionade ist bestrebt, so viele Rohstoffe wie möglich von den Bio-Bauern aus der eigenen Region zu beziehen. Die Braugerste und der Holunder kommen bereits heute aus dem Bio-Landbau Rhön. mh
Meist gelesen
stats