Billig für Businessreisende: Easyjet wirbt für Geschäftsreisende mit Geschäftsreisenden

Mittwoch, 14. November 2012
-
-

Die Billigfluglinie Easyjet spricht in ihrer Marketingstrategie bereits seit vergangenem Jahr vermehrt Geschäftsreisende an. Ihre Zielgruppe hat die Airline kurzerhand in ihre aktuelle Kampagne eingebunden. Drei Berliner Unternehmer werben in Print, online und auf Plakaten mit den günstigen Preisen der Fluglinie. Dabei stellen sie auch ihre eigenen Firmen vor. Der Claim der von Publicis in Berlin entwickelten Kampagne lautet "Business Sinn, nicht Business Class". Er soll Geschäftsreisende dazu auffordern günstige und flexible Flüge zu buchen, statt teure und überflüssige Luxusbehandlungen in Anspruch zu nehmen. Easyjet findet die Unternehmer passen zur Kampagne, weil sie selbst "Business Sinn" besitzen. Dirk Graber leitet den Online-Optiker Mister Spex, Bastian Unterberg gründete das Kreativ-Netzwerk Jovoto, das Unternehmen Designlösungen für Produkte anbietet, und Florentine Joop, Tochter des bekannten Designers Wolfgang Joop, vermarktet ihre Arbeit als Malerin und Autorin selbst im Internet.

Die ursprüngliche Idee zu der Testimonial-Kampagne stammt von der Easyjet-Leadagentur VCCP in London. Sie verlängert die seit Herbst 2011 laufende Kampagne "Business by easyJet", die sich explizit an Geschäftsreisende richtet. Laut Easyjet ist das Logo der Bussiness-Kampagne in einem vergleichenden Werbeansatz grafisch an das der Konkurrenz-Airline Lufthansa angelehnt. hor
Meist gelesen
stats