Big Deal: O2 steigt mit dem Kauf von Alice zur Nummer 3 in Deutschland auf

Freitag, 06. November 2009
Alice wird von O2 geschluckt
Alice wird von O2 geschluckt

Seit Monaten schon wurde verhandelt, jetzt ist der Deal perfekt: Die Mobilfunk- und DSL-Marke Alice aus dem Hause Hansenet geht an O2 Germany. Wie die Muttergesellschaften der beiden Telekommunikationsanbieter, der spanische Telefónica-Konzern (O2) und Telecom Italia (Hansenet), bekannt geben, wurde am Donnerstag dieser Woche eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Danach zahlt Telefónica für Hansenet mitsamt der vom italienischen Topmodel Vanessa Hessler verkörperten Marke Alice 900 Millionen Euro. Wie es mit der Marke Alice weitergeht, die ihren Kunden bereits seit 2007 in Zusammenarbeit mit O2 Mobilfunk anbietet, steht noch nicht fest. "Es gibt noch keine finale Entscheidung", sagt ein Sprecher auf Anfrage von HORIZONT.NET. Klar ist jedoch, dass die Marke, die in ihren TV-Spots auch schon mit Brad Pitt warb, nicht zwangsläufig von der Bildfläche verschwindet: Die Vereinbarung sieht vor, dass O2 die Marke Alice weitere drei Jahre nutzen darf. "Uns ist bewusst, dass Alice im DSL-Markt eine starke Marke ist", so der Sprecher. Auch die Agenturfrage ist unklar: Alice arbeitet seit Jahren mit D-Pole, Hamburg, zusammen, Lead-Agentur von O2 ist VCCP, Berlin.

Will Komplettpakete schnüren: René Schuster, CEO von Telefónica O2 Germany
Will Komplettpakete schnüren: René Schuster, CEO von Telefónica O2 Germany
Mit dem Kauf des DSL-Anbieters, der im 1. Quartal 2010 abgeschlossen werden soll und noch von den Wettbewerbsbehörden genehmigt werden muss, steigt Telefónica O2 Germany gemessen am Umsatz eigenen Angaben zufolge zur Nummer drei im deutschen Markt auf. Der gemeinsame Jahresumsatz der beiden Unternehmen soll sich auf fast fünf Milliarden Euro belaufen. Das Unternehmen kommt nach dem Deal auf insgesamt mehr als 15 Millionen Mobilfunk- und 2,4 Millionen DSL-Kunden.

Nach Abschluss des Verkaufs will Telefónica O2 Germany die derzeit rund 2,2 Millionen DSL-Kunden von Hansenet integrieren und sein Angebotsportfolio um Paketangebote aus Mobilfunk- und Festnetz erweitern. Damit verwandelt sich das Unternehmen wie kürzlich Vodafone nach der Integration von Arcor zum Komplettanbieter und ernsthaften Konkurrenten der Deutschen Telekom. "Die Einbindung von Hansenet in die Telefónica Familie wäre ein großer Schritt nach vorne als integrierter Telekommunikationsanbieter", so René Schuster, CEO von Telefónica O2 Germany. mas
Meist gelesen
stats