Bewag nimmt den Berliner Strommarkt taktisch ins Visier

Dienstag, 18. Mai 1999

Zusätzlich zum bundesweiten Imageauftritt konzentriert sich der Berliner Stromkonzern Bewag jetzt mit einer taktischen Kampagne auf den Berliner Markt. Die bisherigen vier Motive (Agentur: Dorland, Berlin) sind als Antworten auf die "aggressiven Attacken" der Wettbewerber im Berliner Strommarkt gedacht, so die Agentur, die auch für den seit April laufenden Imageauftritt verantwortlich zeichnet. Die neue Kampagne nimmt Themen wie Neukundengewinne und Qualitätsvorteile aktuell und humorvoll auf. "Was von den neuen Anbietern zu erwarten ist, bleibt fraglich. Und genau das wollen wir mit den Kunden diskutieren", erklärt Stefan Hanser, geschäftsführender Dorland-Gesellschafter. Der Etat beläuft sich - ähnlich wie bei der Imagekampagne - auf einen siebenstelligen Betrag. Die Anzeigen erscheinen ganzseitig im "Tagesspiegel", in der "Berliner Zeitung", der "Berliner Morgenpost" und in der "BZ". Die Kampagne wird in loser Folge bei aktuellen Anlässen fortgesetzt.
Meist gelesen
stats