Best Job in the World: Australien lädt wieder zum Bewerbungsgespräch

Mittwoch, 10. April 2013
-
-

Wer gerne ein Jahr als hauptberuflicher Gourmet, Nightlife-Promi oder Wildnispfleger verbringen will, muss sich beeilen. Heute endet die Bewerbungsfrist um den "Best Job in the World". Die Kampagne der australischen Tourismusbehörde für die sechs zu vergebenen Stellen ist, gemessen an der Zahl der Interessenten, überaus erfolgreich. 600.000 Menschen aus 200 Ländern zieht es nach Down Under. Zum Vergleich: Bei der Kampagne des Bundesstaats Queensland 2009 für einen Job auf einer Insel gingen 35.000 Bewerber ins Rennen. Diesmal sind es im Schnitt 70.000, die um jeweils einen der sechs Posten streiten. Zur Auswahl stehen diesmal beispielsweise der Job eines Wildhüters in Südaustralien und der eines Szene-Reporters in Sydney. Jede Stelle ist mit umgerechnet etwa 80.000 Euro dotiert.

Im Rahmen der Kampagne von Tourism Australia und seiner Partner aus Industrie und Verwaltung, die auf Leute unter 30 Jahren abzielt, müssen Bewerber ein maximal 30-sekündiges Video auf Facebook oder der Best-Job-Website posten. Eine Shortlist der Kandidaten wird am 24. April veröffentlicht. Die Gewinner stehen am 21. Juni fest.

Ob die neue Kampagne allerdings ein vergleichbares Medienecho wie bei der Premiere generieren wird, ist fraglich. 2009 hatte "Best Job in the World" mit der Schaltung einiger Stellenanzeigen in Tageszeitungen, Artikel und TV-Reportagen ausgelöst, die einem Mediavolumen von geschätzten 150 Millionen US-Dollar entsprachen. Damit hatte die Kampagne ihr Ziel, die Inselwelt des Barrier Reefs als Touristendestination zu präsentieren mehr als erfüllt. Allein in Cannes wurde die Idee für ihre Radikalität mit drei Grand Prix in Cannes ausgezeichnet.



In der neuen Auflage des Wettbewerbs fehlt jedoch der Überraschungseffekt für das Konzept und auch für die thematisierte Destination. Auch die Tatsache, dass es hier nicht mehr um einen Spitzenjob sondern um mehrere Beschäftigungen geht, mildert die Einmaligkeit des wettbewerbs. fo/cam
Meist gelesen
stats