Best Cars 2010: Audi und VW räumen ab, BMW geht leer aus

Donnerstag, 28. Januar 2010
Audi und VW räumten die meisten Siege ab
Audi und VW räumten die meisten Siege ab
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mercedes-Benz BMW Audi Stuttgart VW Leserwahl Leservotum


Von schlechter Stimmung in der Autoindustrie war heute in Stuttgart wenig zu spüren. "Auto Motor und Sport" verlieh zum 34. Mal die Preise der Leserwahl "Die besten Autos  2010". Und nahezu die komplette Spitze der Branche war in die alte Reithalle gekommen. Vor allem für Mercedes war das Leservotum des Motor-Presse-Stuttgart-Magazins Balsam fuer die Seele. Nachdem die Marke im vergangenen Jahr ohne Sieg geblieben war, fuhr der Stern aus Stuttgart mit der neuen E-Klasse und dem Flügeltürer Sportwagen SLS AMG in ihrer Klasse wieder an die Spitze. Die meisten Siege räumten aber erneut wieder Audi und VW ab, Premiumanbieter BMW ging dagegen heuer leer aus. Immerhin einen Trost gab es für die Münchner: Die Konzerntochter Mini fuhr zwei erste Plätze ein.

Bei den Markenimages dominiert Audi. Für die Umfrageteilnehmer macht Audi nicht nur die überzeugenste Werbung vor Mercedes, BMW, Volkswagen und Porsche. Die Ingolstädter Edelmarke ist bei den AMS-Leser am beliebtesten, vor Mitbewerber BMW, Porsche, Mercedes und Volkswagen. Und liegt zudem bei der Verarbeitung, der Zuverlässigkeit und der Technik an der Spitze. Immerhin  - und auch das ist eine Botschaft an den Markt: Die arg gebeutelte Marke Opel verbessert sich trotz aller GM-Wirrungen in elf der 13 abgefragten Kategorien, etwa beim Preis-Leistungs-Verhältnis.

An dem Voting in 15 Ländern hatten sich insgesamt über 200.000 Leser beteiligt, knapp 100.000 aus Deutschland. mir

Die Ergebnisse im einzelnen (Auswahl)

Mini Cars

1. Mini mit 33 Prozent

2. Fiat 500 mit 26 Prozent

3. Ford Ka mit 12,4 Prozent

Kleinwagen

1. VW Polo 56,3 Prozent

2. Opel Corsa 9,6 Prozent

3. Ford Fiesta 8,5 Prozent

Kompaktklasse

1. VW Golf 28,9 Prozent

2. Audi A 3 20,9 Prozent

3. BMW Einser 17,7 Prozent

Mittelklasse

1. Audi A4/Allroad/A5 35,4 Prozent

2. BMW Dreier 19,8 Prozent

3. Mercedes C-Klasse 17,6 Prozent

Obere Mittelklasse

1. Mercedes E-Klasse/CLS 35 Prozent

2. Audi A6 27,6 Prozent

3. BMW Fünfer / GT 20,8 Prozent

Luxusklasse

1. Porsche Panamera 20,2 Prozent

2. BMW 7er 19,9 Prozent

3. Mercedes S-Klasse/CL. 17,4 Prozent

Sportwagen

1. Mercedes SLS AMG 21,1 Prozent

2. Audi R8 20,9 Prozent

3. Porsche 911 Carrera/Turbo 20,7 Prozent

Cabrios

1. Audi R8 Spyder 13,7 Prozent

2. Mercedes SL 13,2 Prozent

3. Porsche 911 Cabrio 11,3 Prozent

Geländewagen

1. Audi Q5 17,4

2. Mercedes G-Klasse 9,6 Porzent

3. BMW X1 9,0 Prozent

Vans

1. VW Multivan 35,8 Prozent

2. VW Touran 13,5 Prozent

3. Ford S-Max 11,6 Prozent

Mini Cars Importwertung

1. Mini 39,6 Prozent

2.Fiat 500 33,3 Prozent

3. Toyota IQ 4,4 Prozent

Kleinwagen Importwertung

1. Alfa Romeo Mito 27,9 Prozent

2. Škoda Fabia 12,6 Prozent

3. Seat Ibiza 10,6 Prozent

Kompaktklasse Importwertung

1. Alfa Romeo 147 11,9 Prozent

2. Seat Léon 10,6 Prozent

3. Volvo C30 9,5 Prozent

Paul-Pietsch-Preis 2010

Mitsubishi i-MiEV
Meist gelesen
stats