Best Brands 2011 - die besten Bilder

Donnerstag, 10. Februar 2011
Am 9. Februar wurden die Best Brands 2011 in München geehrt
Am 9. Februar wurden die Best Brands 2011 in München geehrt
Themenseiten zu diesem Artikel:

LEGO Apple GfK Volkswagen Bayerischer Hof München Serviceplan


Volkswagen, Lego, Apple und Kempinski sind die Gewinner der Best Brand Awards 2011. Rund 450 geladene Gäste feierten am Mittwochabend im Bayerischen Hof in München die Sieger des Markenrankings. Die Initiatoren des Awards, der zum achten Mal verliehen wurde, sind die Serviceplan Gruppe, die GfK Gruppe, Pro Sieben Sat 1 Media, "Wirtschaftswoche", der Markenverband und IQ Media Marketing. Die Best Brands werden aufgrund ihres wirtschaftlichen Markterfolges sowie ihrer Markenbeliebtheit prämiert, als Grundlage dient eine GfK-Studie. Zur "Besten Unternehmensmarke" wurde Volkswagen gekürt, der Autobauer aus Wolfsburg platziert sich damit noch vor Miele (Platz 2) und Audi (Platz 3). Lego sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Preis als "Beste Produktmarke". Der Spielwarenhersteller ist bereits zum achten Mal - und damit seit Bestehen des Markenrankings - in den Top 10 vertreten. Silber und Bronze in dieser Kategorie gehen an Miele und Nivea.

Exklusiv für Abonnenten

Exklusiv für Abonnenten
Mehr zum Markenranking Best Brands lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 06/2011 vom 10. Februar 2011.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Zum ersten Mal dabei und direkt auf den ersten Platz durchmarschiert ist Apple: Der Unterhaltungselektronikkonzern wurde als "Beste Wachstumsmarke" ausgezeichnet, gefolgt von LG und Tamaris, die sich ebenfalls erstmals im Ranking platzieren. Der Sieger der Sonderkategorie, in diesem Jahr "Beste Entscheidermarke im Bereich Dienstleistungen und Services", ist Kempinski. Die Luxushotelkette konnte sich gegen die Direktbank Ing Diba (Platz 2) und die Lufthansa (Platz 3) durchsetzen. sw
Meist gelesen
stats