Berliner Kirchengemeinde startet Kampagne gegen Abwanderung

Freitag, 15. Oktober 1999

Rechtzeitig zum Reformationstag am 31. Oktober startet der evangelische Kirchenkreis Reinickendorf (EKR) in Berlin eine Plakat-, Postkarten- und Funkkampagne, um abwanderungsbestrebte Mitglieder anzusprechen und Ehrenamtliche zu motivieren. Das Motto der Kampagne lautet "Willkommen in der Kirche". Die Anzeigenmotive reichen von einem Alm-Öi, der mit einer Heidi im Arm für die Alleinerziehenden-Gruppe der Kirche wirbt, über ein küssendes Teeni-Pärchen, das auf die Schwangerschaftsberatung verweist, bis hin zum Motiv "Hölle", mit dem die Seelsorgeeinrichtung beworben wird. Die Kampagne wurde von der Münchner Agentur Start in Zusammenarbeit mit dem eigens gegründeten Marketingteam des EKR entwickelt. Unterstützt wird der EKR von der Berliner S-Bahn-Werbung, Edgar, dem Berliner Rundfunk und regionalen Radiosendern, die kostenlos 1200 Großflächen, 180.000 Edgar-Postkarten und Freischaltungen im Radio ermöglichen. Auch Fotografen, die PR-Agentur Schröder & Schrömbs sowie Models und die Funkspotproduzenten arbeiteten zum Teil ohne Honorar an der Aktion mit.
Meist gelesen
stats