Berentzen bringen „Roter Springer“ in den Handel

Donnerstag, 14. September 2000

Unter der Dachmarke Springer bringen die Berentzen-Brennereien jetzt eine neue Spirituose auf Rotweinbasis in den Lebensmitteleinzelhandel. Mit fruchtigem, leichtem Rotwein und 20 Prozent Alkoholgehalt will das Unternehmen vor allem Käuferschichten ansprechen, denen Weinbrandgeschmack zu scharf ist. Unterstützt wird die Einführung mit Funkspots und Printmotiven in Tageszeitungen. Außerdem sollen PoS-Maßnahmen, ein Gewinnspiel und Displays für Absatz sorgen. Den Kommunikationsauftritt haben die Agenturen Fora Vila in Mallorca und CPR in Wiesbaden ausgearbeitet.
Meist gelesen
stats