Benq wird Handypartner von Siemens

Montag, 06. Juni 2005

Nach einer monatelangen Hängepartie hat der Münchner Siemens-Konzern nun offenbar in dem taiwanesischen Elektronikkonzern Benq den heiß ersehnten Partner für seine kriselnde Handysparte gefunden. Wie die "Financial Times Deutschland" unter Berufung auf interne Kreise berichtet, soll sich der deutsche Konzern mit dem Hauptsponsor der Fußball-Europameisterschaft 2004 in Portugal auf ein Gemeinschaftsunternehmen verständigt haben.

Siemens wollte den Vorgang bisher nicht kommentieren. Derzeit hält Benq, eine Ausgründung des Computerkonzerns Acer, bei Handys einen Marktanteil von vier Prozent. Der Marktanteil von Siemens im 1. Quartal 2005 ist von 8 Prozent im Vorjahreszeitraum auf nur noch 5,5 Prozent zurückgegangen. mas
Meist gelesen
stats