Beiersdorf: Wachstum dank globaler Marken

Dienstag, 03. März 2009

Der Kosmetikkonzern Beiersdorf setzt weiter auf Wachstum. "Wir halten an unserem Ziel fest, im nächsten Jahr einen Weltmarktanteil von 5,5 Prozent zu erreichen", kündigte Vorstandschef Thomas-Bernd Quaas heute auf der Bilanzpressekonferenz in Hamburg an. Im abgelaufen Geschäftsjahr steigerte Beiersdorf den Umsatz von 5,5 auf 5,97 Milliarden Euro, der Weltmarktanteil kletterte von 4,6 auf 4,8 Prozent.  Vor allem die drei globalen Marken Nivea, Eucerin und La Prairie entwickelten sich weltweit zweistellig und wuchsen schneller als der Markt. So legte Nivea weltweit um 10 Prozent zu, Eucerin um 12,6 Prozent und das Luxusprodukt La Prairie um 12,3 Prozent. Mit neuen Produkten und Investitionen will das Unternehmen weiter Kurs halten.

Gleichwohl: Konkrete Prognosen für das laufende Geschäftsjahr gab Quaas keine. Größtes Sorgenkind des Konzerns ist derzeit Tesa, das zum Jahresende unter einem rückläufigen Industriegeschäft litt.  Ein Verkauf steht aber nicht auf der Tagesordnung. mir
Meist gelesen
stats