Beiersdorf-Konzern legt Geschäftsbericht 1997 vor

Freitag, 29. Mai 1998

Der Beiersdorf-Konzern, Hamburg, konnten ein Wachstumsplus von 8,8 Prozent auf rund 6,3 Milliarden Mark verzeichnen. Das Betriebsergebnis vor Steuern stieg mit 8,1 Prozent auf 468 Milliarden Mark proportional zum Umsatz. Der Jahresüberschuß sank jedoch auf 140 Millionen. Ursache für den Rückgang sei der außerordentliche Aufwand für die Restrukturierung der Tesa-Sparte. Die Cosmed-Sparte erzielte weltweit mit 11,3 Prozent den höchsten Umsatzerlös. In Deutschland stieg der Umsatz um 1,1 Prozent auf rund 2,1 Milliarden Mark und hält damit einen Gesamtanteil von 33 Prozent.
Meist gelesen
stats