Bei Edeka kriegt die Wurst ihr Fett weg

Donnerstag, 10. Januar 2008
-
-

Die Handelskette Edeka Südbayern bringt Mitte Januar unter dem Namen "Viel-leicht" eine nahezu fettfreie Wurst ins Kühlregal. Während herkömmliche Wurstwaren zwischen 25 und 40 Prozent Fett und die Light-Varianten immerhin noch 15 Prozent enthalten, beträgt der Anteil des Dickmachers in dem Edeka-Produkt höchstens 3 Prozent. Die Wurst ist zudem frei von Laktose, Gluten und Geschmacksverstärkern. Mithilfe eines Produktionsverfahrens, das mit der wissenschaftlichen Unterstützung des Fraunhofer-Instituts für Verfahrenstechnik und Verpackung in Freising entwickelt wurde, garantiert Edeka trotz des geringen Fettgehalts einen vollen Geschmack.

In der Startphase umfasst das "Viel-leicht"-Sortiment Bierschinken, Weißwurst, Leberkäse, Paprikalyoner, Schinkenfleischwurst, Pfefferbeißer sowie Schweinsbratwürstel. Die Exklusivrechte für die Produktion und Vermarktung der Produkt-Range liegen bei der Edeka-Tochter Südbayerische Fleischwaren. Zunächst wird das Sortiment in den Edeka-Filialen in Südbayern erhältlich sein, später auch deutschlandweit. bn

Meist gelesen
stats