Bedeutung von Online-Shops wächst

Freitag, 09. Januar 2009
Themenseiten zu diesem Artikel:

Köln Handel Kai Hudetz


Der Multi-Channel-Einkauf ist für die Konsumenten längst Realität geworden. Das geht aus einer Studie des E-Commerce-Center Handel in Köln hervor. Danach informieren sich
Internetnutzer bei jedem vierten Kauf im stationären Handel vorab in Online-Shops.
Bei jedem zehnten Kauf wird vorher der Online-Shop des Anbieters aufgesucht, bei dem
letztlich im Ladengeschäft gekauft wird. Doch manchmal dienen die Warenhäuser und Geschäfte in den Innenstädten nur noch als Informationsplattform. Bei mehr als jedem vierten Online-Kauf schauten sich die Konsumenten vorab im stationären Handel die Produkte an, jedoch nur bei jedem zwölften Kauf im Ladengeschäft des Anbieters, bei dem dann gekauft wurde. „Die Bedeutung des Online-Shops für einen stationären Händler darf keinesfalls ausschließlich am Online-Umsatz gemessen werden", warnt Studienautor Kai Hudetz angesichts dieser Ergebnisse. „Vielmehr besteht der Nutzen eines Online-Shops insbesondere in kanalübergreifenden Kaufimpulsen." So gehen nach Studienerkenntnissen zehn Prozent der Ausgaben im stationären Handel und über 20
Prozent der Ausgaben bei Katalogbestellungen auf eine Informationssuche im
Online-Shop des Anbieters zurück. mir
Meist gelesen
stats