Beck's wirbt unter vollen Segeln

Freitag, 23. Februar 2007

Die Bremer Brauerei Beck & Co, Tochter des weltgrößten Braukonzerns Inbev, geht mit einer ehrgeizigen Kampagne für Beck's an den Start. Gleich drei neue Spots hat die neue Bier-Unit von McCann Erickson, die sich endgültig in Hamburg gebildet hat, in Szene gesetzt. Als Imagespot fungiert das Commercial "Green Sails", dass den grünen Segler in rauer See zeigt, bevor die Crew den Törn mit Beck's feiert. Andere Facetten eines gemeinschaftlichen Freiheitsgefühls zeigen die beiden Spots "Earth, Wind and Fire" und "Moonswimming" für Beck's und Beck's Gold. Hier sorgt Lagerfeuerromantik am Strand in einer mondhellen Nacht für Atmosphäre.

Auffällig ist, dass beide Pilsvarianten der Bremer Brauerei in den Filmen gemeinsam im Bild sind. "Die Marken begegnen sich auf Augenhöhe", sagt Marketingchef Andreas Hilger. Damit ist auch der eigenständige Beck's-Gold-Auftritt passe. Die Kampagne, die frühere Einsätze des Traditionsseglers "Alexander von Humboldt" weiter entwickelt, geht auch musikalisch modernere Wege. Der Song "Sail away" wird diesmal als Indie-Rock sowie als Folk-Variante von einer Studioband interpretiert. Ein animiertes Logo, begleitet vom Claim "Welcome to the Beck's Experience" beendet jeweils die Spots.

Die aufwändige Produktion erledigte Markenfilm, Hamburg. Regie führten Andy Delany und Monty Whitebloom von Big TV in London. Die Mediaplanung für den wohl deutlich zweistelligen Millionenetat stammt von Universal McCann. Den Start der Kampagne inszenierte die Marke zudem im Web. Auf der Homepage der Brauerei ist zur Premiere ein Making-of sowie ein Preview zu sehen. Zusätzlich zum Film-Trio wurde ein produktbetontes Commercial im Split-Screen-Format für die Mix-Varianten Green Lemon, Chilled Orange und Level 7 produziert. Printanzeigen und PoS-Aktionen flankieren den Auftritt. ork

Meist gelesen
stats