Beck's läuft sich für die Designmeisterschaft am Bierregal warm

Dienstag, 12. Juni 2012
-
-

Wenn am 1. Juli der neue Europameister gefunden ist, lässt Beck's noch einmal Spielmacher aus Deutschland, England und den Niederlanden am Point of Sale  antreten. In der "Beck's Art-Label"-Promotion bringt die Brauerei 90 Millionen Flaschen in den Handel, deren Labels von M.I.A., BlocParty, Seeed, Boys Noize feat. Paul Snowden sowie Anton Corbijn gestaltet wurden. Die Aktion ist ein Baustein in der Strategie von Beck's, um sich mit Musik- und Designthemen zu profilieren. Die Idee zu den Designerflaschen ist nicht unbedingt neu. In England präsentiert Beck's seit 25 Jahren von Prominenten designte Labels. Viele Ikonen der Popkultur wie Damien Hirst, Yoko Ono und Jeff Koons haben sich über die Jahre daran beteiligt. Auch andere Getränkemarken kultivieren das Spiel mit dem exotischen Flaschenlook. So lässt Diet Coke regelmäßig Flaschen von Modedesignern entwerfen. Absolut Vodka arbeitet für Sondereditionen dagegen gern mit Künstlern zusammen.

Die Art-Label-Aktion von Beck's setzt allerdings durch die radikale Freiheit in der Gestaltung neue Maßstäbe. So mancher Stammkunde dürfte im ersten Moment Schwierigkeiten haben, seine Marke sofort wiederzuerkennen. Denn bis auf die Ummantelung des Flaschenhalses erinnert zunächst nichts an die Corporate Identity der Marke. Das ist natürlich gezieltes Kalkül: Durch den eigenständigen Auftritt werden Design-Fans und die Fans der jeweiligen Bands besonders effektiv zum Sammeln motiviert. Zudem liefert die überraschende Optik Beck's ein geeignetes Thema, um über Zweitplatzierungen und PoS-Materialen die eigene Markenpräsenz im Einzelhandel während des Aktionszeitraums zu erhöhen. cam

Die einzelnen Designs sehen Sie auf den folgenden Seiten

-
-
Bloc Party Art Label: Die Indie-Band mit starken Electroeinflüssen meldet sich mit neuem Album und neuen Live-Shows zurück. Das Beck's Art Label von Bloc Party steht in Verbindung mit ihrem neuen Album und wurde von Gitarrist Russell designt. Jeder Ring steht dabei für ein Bandmitglied, außerdem symbolisieren die vier Ringe auch die vier Buchstaben in Bloc Party.
-
-
Seeed Art Label: Mit Seeed zogen vor mehr als einem Jahrzehnt deutscher Reggae, Dub und Dancehall in die Charts ein. Nachdem einer der Frontmänner, Peter Fox, 2009 mit seiner Veröffentlichung "Stadtaffe" auf Solopfaden wandelte sind Seeed mittlerweile wieder gemeinsam am Start. Die teilweise bereits ausverkaufte Hallen-Tour startet Mitte November und das neue Album steht kurz vor der Fertigstellung.
-
-
M.I.A. Art Label: Laut Rolling Stone zählt M.I.A. zu den zehn prägendsten Künstlern der 2000er Jahre. Das Time Magazine verlieh ihr den Titel als einer der 100 einflussreichsten Menschen der Welt, und sie wurde für zwei Academy Awards sowie zwei Grammys nominiert. Seit ihrer Kindheit gilt die in Sri Lanka geborene und in London aufgewachsene Mathangi Maya Arulpragasam als Ausnahme-Künstlerin.
-
-
Anton Corbijn Art Label: Corbijn zählt zu den wichtigsten Fotografen der Welt. Es gibt wohl kaum einen Popstar, der noch nicht vor der Kamera des Niederländers gestanden hat. Er ist weiterhin Regisseur und avancierte als Teil der Popkultur selbst zum Star. Sein Beck's Art Label zeigt ihn als Ian Curtis, den verstorbenen Sänger der Kultband Joy Division. Das Bild „a.curtis" ist Teil einer ganzen Serie mit verstorbenen Künstlern, zu denen Anton Corbijn eine engere Verbindung hatte.
-
-
Boys Noize feat. Paul Snowden Art Label: Der Hamburger DJ und Produzent Alexander Ridha, wurde unter seinem Künstlernamen Boys Noize in der elektronischen Musik stilprägend. Weltweit spricht man vom Boys Noize Sound - einer Mischung aus gebrochenen Beats und intelligentem Techno. Designer und Aktionskünstler Paul Snowden wurde mit seinem Claim „Wasted German Youth" weltbekannt. Das Boys Noize Techno Beer reflektiert mit dem Smiley als Symbol das Comeback von Acid House.
Meist gelesen
stats