Beckham spielt für Motorola den Muscle-Man

Freitag, 17. April 2009
-
-

Der US-Konzern Motorola setzt bei der globalen Kampagne für sein Nobel-Handy Aura einmal mehr auf die Unterstützung eines Weltstars. In der Werbeoffensive für das 2000 Euro teure Mobiltelefon, die demnächst anläuft, wird kein geringerer als David Beckham auftreten. Der zurzeit bei AC Milan unter Vertrag stehende britische Fußball-Star, der bereits in früheren Kampagnen des Handyherstellers zu sehen war, wirbt unter anderem in einem von Bluestar & Ogilvy in London entwickelten TV-Spot und auf Anzeigen für das an eine Nobeluhr erinnernde Gerät. Unter dem Motto "The Aura of David Beckham" zeigt sich Beckham in dem Commercial von seiner besten Seite: Während er ein Aura-Gerät wie im Zeitraffer vor seinem entblösten, muskulösen Oberkörper hin und her bewegt, wird dieser Zentimeter für Zentimeter abgefilmt und wie von einem Röntgengerät durchleuchtet. "The Return of Artistry" (zu deutsch: "Die Rückkehr der Kunstfertigkeit") lautet der Claim, der eine Brücke zwischen dem ("Luxus")-Körper Beckhams und dem Luxus-Handy herstellen soll.

In Deutschland wird die zuständige Mediaagentur Mindshare den Spot und die Anzeigen mit Beckham nach heutigem Stand nicht schalten. "Wenn David Beckham und Aura im Fernsehen zu sehen sind, dann im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung", erklärt Unternehmenssprecherin Myriam Hoffmann gegenüber HORIZONT.NET. In Deutschland werde die Kampagne vor allem von PR-Aktivitäten getragen, so Hoffmann weiter. Dass Motorola als Konzern in der Krise steckt und daher auch im Marketing den Gürtel enger schnallen muss, habe damit aber "weniger zu tun". Ohnehin wirbt Motorola in Deutschland schon seit vergangenem  Oktober mit Anzeigen in Premiummagazinen für die Aura-Serie. mas
Meist gelesen
stats