Beate Uhse nistet sich mit Mea B. bei Karstadt ein

Donnerstag, 19. Februar 2004

Mit der Shop-Marke Mae B. will Beate Uhse künftig Frauen als Kundengruppe erreichen. Die ersten zwei Mae B.-Läden eröffnen Ende März mitten in der Hamburger Innenstadt im altehrwürdigen Kaufmannshaus auf der Bleichenbrücke sowie als Shop-in-Shop-Lösung bei Karstadt. Weitere Eröffnungen in anderen deutschen Großstädten sollen folgen.

Erfunden wurde der Name Mae B. von fünf Studentinnen, die Beate Uhse bei ihrer Abschlussarbeit an der Berliner Universität der Künste unterstützte. Unter der Marke präsentiert das Erotik-Unternehmen eine Produktwelt in einem Ambiente, das ganz auf die Wünsche und Vorstellungen ausgerichtet ist, die Frauen an Erotik haben. Basis dafür ist eine psychologische Studie, die das Unternehmen in Auftrag gegeben hatte. ork
Meist gelesen
stats