Bayernwerk kontert bei Privatstrom

Mittwoch, 18. August 1999

Nach RWE Energie und EnBW mit Yello-Strom geht jetzt als dritter großer Anbieter Bayernwerk mit privaten Stromtarifen in die Offensive. Seit Montag ist der drittgrößte Stromkonzern mit einer Kampagne für seine Privatstromtarife auf dem Markt. Die Angebote Power-Private und Power-Family sprechen gezielt 1- bis 2-Personen-Haushalte beziehungsweise Familien an. In der Werbebotschaft stellt das Unternehmen dabei vor allem Schnelligkeit und Sicherheit heraus, um sich von Wettbewerb zu differenzieren, wie Marketingleiter Jens Gutsche betont. Die gezielten Preisinformationen können Interessierte im Internet und über eine Hotline anfordern. Die Kampagne, die breit in Tageszeitungen, Publikumstiteln und über TV und Funk läuft, wurde von Hiel in München entwickelt. Als neue Variante im Preiswettbewerb sichert Bayernwerk seinen Kunden zu, "immer automatisch dabei zu sein, wenn der Strompreis fällt". RWE Energie hatte bereits versprochen, den Preis an niedrigere nachgewiesene Tarife anzupassen.
Meist gelesen
stats