Bayern ist die Nummer 1 in Europa

Dienstag, 25. November 2008

Der FC Bayern München dominiert in Europa - was die Einnahmen aus dem Trikotsponsoring angeht. Mit den 20 Millionen Euro, die der deutsche Rekordmeister jährlich von T-Home kassiert, sind die Bayern Spitze. Dies ist eines der Ergebnisse des European Jersey Reports 2008/2009 der Sponsoringberatung Sport + Markt in Köln. Der Grund: „Die Bayern haben Manchester United aufgrund des schwachen britischen Pfunds überholt", sagt Vorstand Hartmut Zastrow. Die englischen Sponsoringverträge sind in Euro nicht mehr so viel wert wie noch vor Jahresfrist. Eine weitere Erkenntnis: Erstmals in den vergangenen zehn Jahren sind die Gesamteinnahmen für
Trikotsponsoring in den sechs Topligen Europas - England, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Niederlande - deutlich zurückgegangen. Insgesamt liegen die Erlöse bei 393,2 Millionen Euro. Die 1. Bundesliga ist wieder die führende Liga im Trikotsponsoring, die Gesamteinnahmen betragen 102,9 Millionen Euro. Damit hat sie erstmals die 100-Millionen-Grenze überschritten.

Wichtigste Branche im europäischen Trikotsponsoring bleibt die Finanz- und Versicherungsbranche. Die
Finanzunternehmen investieren 80,7 Millionen Euro für Werbung auf der Spielerbrust in den sechs Topligen. Die Krise habe sich deshalb noch nicht ausgewirkt, weil die Verträge lange Laufzeiten haben. Sollten die Finanzkonzerne ihr Geld aus dem Fußball abziehen, stünden andere Branchen bereit - etwa die Sportwettenanbieter, prognostiziert die Beratungsfirma.
Meist gelesen
stats