Bayer konzentriert sich auf Dachmarke

Montag, 08. November 2010
Das berühmte Bayer-Kreuz soll wieder stärker im Mittelpunkt stehen
Das berühmte Bayer-Kreuz soll wieder stärker im Mittelpunkt stehen
Themenseiten zu diesem Artikel:

Dachmarke Markenauftritt Marijn Dekkers Schering


Bayer konzentriert sich künftig auf seine Dachmarke und will die Zahl seiner Markenauftritte kontinuierlich reduzieren. Damit will der Leverkusener Konzern das Verwässern der Marke Bayer beenden, den Wert des Portfolios steigern und den Ruf des weltbekannten Bayer-Kreuzes weiter verbessern. Die Ankündigung des Vorstandsvorsitzendens Marijn Dekkers hat bereits eine unmittelbare Folge: Das Pharmageschäft des Leverkusener Riesen firmiert künftig nicht mehr unter "Bayer Schering Pharma", sondern nur noch unter der Marke "Bayer Health Care". Weitere Marken werden folgen. Die Umstellung bei Schering erfolgt allerdings nicht in einem Big Bang, sondern sukzessive. Bei der Neuausrichtung der Markenstrategie hat sich Bayer extern beraten lassen.

Welche Agentur an dem Prozess beteiligt war, wollte das Unternehmen auf Nachfrage nicht verraten.  Auskunftsfreudiger ist Bayer allerdings bei den Zielen der neuen Strategie. Ärzte und Patienten sollen die Produkte des Pharmagiganten schneller, klarer und eindeutiger wahrnehmen "Die Verknüpfung hochqualitativer Produktmarken mit der Marken-Ikone Bayer schafft Vertrauen, Loyalität und somit einer Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens", erklärt Dekkers.

Bayer hatte 2006 den Berliner Arzneimittelhersteller Schering für rund 17 Milliarden Euro übernommen. mir
Meist gelesen
stats