Barmenia geht für Imagekampagne erstmals ins Fernsehen

Freitag, 12. Oktober 2012
-
-

Das Telefon im Büro klingelt, der Knopf am Apparat leuchtet rot auf und schon ist der Kundenberater nicht mehr zu halten. Mit der Kaffeetasse in der Hand rast er durchs Büro, rutscht über einen Schreibtisch, springt über einen Postwagen und hechtet zum Hörer. Der erste TV-Spot der Versicherung Barmenia von der Agentur Stöhr Markenkommunikation in Düsseldorf gleicht in Ansätzen einem Actionfilm. Mit dem rasanten Commercial will die Versicherung ihre Servicephilosophie zum USP ihrer Marke machen und den neuen Claim „Besser Barmenia. Besser Leben" etablieren. Barmenia
wechselt mit seinem TV-Einstieg nicht nur medial die Strategie sondern auch inhaltlich. „In der Vergangenheit haben wir stark auf response-orientierte Werbung gesetzt, um Kunden direkt anzuwerben. Mit der TV-Kampagne möchten wir nun die Qualität unseres Services nach außen tragen", erklärt ein Unternehmenssprecher. Der Leitgedanke „Verlässlicher, schneller, 100% für sie da" soll die Bekanntheit des Unternehmens und die Sympathie für die Marke erhöhen. Barmenia betreut zurzeit über eine Million Versicherte und deckt die Bereiche Lebens-, Kranken-, Unfall- und Sachversicherungen ab.

Der 25-Sekünder entstand unter der Regie von Sebastian Schipper bei der Produktionsfirma Radical Media in Berlin. Die Mediaplanung für die Kampagne wurde von Barmenia in Zusammenarbeit mit der Agentur Jom Jäschke Operational in Hamburg erarbeitet. Die TV-Kampagne läuft noch bis zum 26. November auf den Sendern RTL, ZDF, ARD, N-TV und N24. Sie wird flankiert von Onlinewerbung sowie Anzeigen in Printmedien und Funkspots. hor
Meist gelesen
stats