Barbara Schöneberger lässt sich von Homanns Hobbyköchen verwöhnen

Mittwoch, 24. April 2013
-
-

Wer schon immer einmal die Power-Frau Barbara Schöneberger kulinarisch beglücken wollte, dem gibt der Lebensmittelhersteller Homann Feinkost auch in diesem Jahr wieder die Chance dazu: Wie schon 2012 sucht die Fersehmoderatorin erneut Deutschlands leckersten Kartoffelsalat. Der Gewinnersalat des Crowdsourcing-Projekts soll ab August im Handel erhältlich sein und mit einem eigenen Spot beworben werden. Die Leadagentur McCann-Erickson in Düsseldorf greift damit die Kampagne ihres Vorgängers
Zum goldenen Hirschen auf. Im 10-sekündigen Spot stellt Barbara Schöneberger, die bereits seit mehreren Jahren als Testimonial für Homann wirbt, mehrere Fertigsalate des Unternehmens vor - und hält am Ende eine Verpackung mit einem großen Fragezeichen in der Hand. Im Internet können Hobbyköche ihre Rezepte für den Kartoffelsalat des Jahres auf der Website des Unternehmens einreichen. Dort stellt Homann eine virtuelle Küche bereit, in der die Nutzer noch bis 31. Mai ihr Lieblingsrezept zusammenstellen können. Über die Vorschläge wird im Internet abgestimmt, unter den zehn besten Ideen entscheidet schließlich eine Fachjury über den Gewinner. Der Spot läuft seit dieser Woche auf den reichweitenstarken Privatsendern.

Es ist bereits das zweite Mal, dass Homann bei der Kreation eines neuen Kartoffelsalats auf Crowdsourcing setzt: 2012 setzte sich die Maschinenbaustudentin Nicole Leonie Bauer mit "Nicole's Salat" durch. Die Neukreation wurde damals ebenfalls von Schöneberger in einem Spot vorgestellt. Der diesjährige Gewinner wird auf dem "Homann Heute Event" am 26. und 27. Juni gekürt. fam
Meist gelesen
stats