Bahn und Post wollen mehr Frachtpost auf die Schiene bringen

Dienstag, 20. Juli 1999

Die Deutsche Post AG, Bonn, und die Deutsche Bahn AG, Frankfurt, wollen gemeinsam die Verlagerung der Pakettransporte von der Straße auf die Schiene vorantreiben. Damit sollen - zusätzlich zu den bisher knapp 80.000 Behältern mit Frachtpost, die jedes Jahr mindestens 40.000 Lkw-Kilometer überflüssig machen - zunächst weitere 30.000 Behälter der Post und von Drittkunden auf die Schiene gesetzt werden. Die Post plant außerdem, die zur Vermarktung freigegebenen Transportkapazitäten aufzustocken. Möglich wird dies durch ein besonderes Angebot, das die DB Cargo der Deutschen Post unterbreitet: In reservierten Zeitfenstern wird die Bahn zunächst auf ausgewählten Routen mit dem „Parcel Intercity" Deutschlands schnellste Frachtzüge einsetzen.
Meist gelesen
stats