Bahn plant Kurswechsel und Pitch

Donnerstag, 10. Juli 2003

Während sich Harald Schmidt in TV-Spots für das revidierte neue Preissystem der Bahn alle Mühe gibt, das Produkt- und Kommunikationsdebakel der vergangenen Wochen vergessen zu machen, deutet sich hinter den Kulissen der Deutschen Bahn ein werblicher Kurswechsel an. So bereitet das Staatsunternehmen einen Pitch vor. Stimmen aus dem Umfeld der Bahn zufolge soll es dabei um die Imagekampagne gehen, die nach den ursprünglichen Plänen in diesen Tagen den Auftritt fürs Preissystem von Ogilvy & Mather in Frankfurt hätte ablösen sollen.

Damit wäre Jung von Matt/Fleet in Hamburg wieder fürs Image der Deutschen Bahn zuständig. Genau diese Agenturzuordnung steht jetzt offenbar auf der Kippe. Offiziell schweigt die Bahn zum Thema Pitch. "Wir arbeiten an einem Briefing", erklärt Werbeleiterin Gabriele Handel-Jung - und lässt offen, ob sie dieses wie geplant nur für JvM oder auch für andere Agenturen schreibt. rp

Mehr zu diesem Thema in der HORIZONT-Ausgabe vom 10.Juli.
Meist gelesen
stats