Bahlsen fährt wieder Gewinne ein

Mittwoch, 27. Januar 1999

Für die Hannoveraner Bahlsen AG war das Geschäftsjahr 1998 überaus erfolgreich. Zwar wuchsen die Umsatzzahlen mit 1 Prozent (von 1,97 Milliarden auf 2 Milliarden Mark) nur leicht, der Gewinn stiegjedoch enorm. Mußte Bahlsen noch im Geschäftsjahr 1997 einen Verlust von 20 Millionen Mark hinnehmen, kann das Unternehmen im Geschäftsjahr 1998 einen Gewinn von 16 Millionen vorweisen. Der Absatz lag mit rund 280.000 Tonnen auf Vorjahresniveau. Werner M. Bahlsen, Vorsitzender des Vorstands, führt die gute Entwicklung auf die Neuausrichtung des Unternehmens zurück. Bahlsen verfolgt zunehmend eine Monomarkenstrategie und will diese Taktik in diesem Jahr mit dem Einstieg in den Riegelmarkt verstärken. Ab Februar fließen in den nächsten drei Jahren satte 100 Millionen Mark in den europaweiten Launch des Riegels "Pick up" (eine Schokotafel mit zwei Mürbekeksen). Verantwortlich für den Werbeauftritt ist Böning & Haube, Hamburg. Besonders erfolgreich waren im vergangenen Jahr die Monomarken Crossini und Messino Minis. Bei den Snacks konnten Crunchips und NicNac”s ihre Position stark ausbauen. Auf der Internationalen Süßwarenmesse am kommenden Wochenende in Köln wird Bahlsen das neue Produkt Crunchips Red Chili vorstellen, das mit einem Werbespot in privaten Sendern und Kinos von der Hamburger Agentur Pahnke & Partner beworben wird.
Meist gelesen
stats