BVM vergibt Preis der Deutschen Marktforschung

Montag, 09. Juni 2008

Auf der Gala anlässlich des 43. Kongresses der Deutschen Marktforschung in Hamburg ehrte hat der BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher die Sieger im Wettbewerb um den Preis der Deutschen Marktforschung 2008 geehrt. Der Preis für die beste Studie ging an die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (Agma). Sie wurde für die MA (Medienanalyse) 2007 Plakat geehrt, eine Studie zu Kontakten und Reichweiten, die aktuelle, detaillierte und feinräumige Planungsdaten für verschiedene Plakatstellenarten ermittelt und analysiert.

Sieger des Innovationspreis wurde die GfK mit HILCA, einer hierarchisch individualisierten Limit Conjoint Analyse, die zum Ziel hat, die Gestaltung von Produkten und Dienstleistungen zu optimieren.

Darüber hinaus wurde wie jedes Jahr die Forscherpersönlichkeit des Jahres ausgezeichnet. Der Preis 2008 geht nicht an eine einzelne Person, sondern an eine ganze Gruppe: Die Fachangestellten für Markt- und Sozialforschung (FAMS) des ersten Jahrgangs. Für diesen vom ADM Arbeitskreis Deutsche Markt- und Sozialforschungsinstitute und dem BVM in Zusammenarbeit mit der IHK im Herbst 2006 geschaffene Ausbildungsberuf entschieden sich gleich im ersten Jahr über 60 junge Leute. Die Preisträger sind erst seit etwa zwei Jahre "im Geschäft". Laut Jury zeichnen sie Eigenschaften wie Enthusiasmus, Mut, etwas Neues zu tun und der neugierige Blick in die Zukunft aus. kj

Meist gelesen
stats