BTM will Berlin als Shopping-City positionieren

Montag, 09. März 1998
Themenseiten zu diesem Artikel:

Berlin Karstadt KaDeWe USA Hannover


Die Berlin Tourismus Marketing GmbH (BTM) will die Hauptstadt verstärkt als Einkaufs-Reiseziel für Besucher attraktiv machen. Als neuer Gesellschafter übernimmt die Karstadt AG zehn Prozent der BTM-Anteile. Eine besondere Funktion kommt dabei der Karstadt-Tochter KaDeWe zu, mit deren Einstieg bei BTM ein Signal für die verstärkte Vermarktung Berlins als Shopping-Destination gesetzt wird. Trotz der insgesamt positiven Entwicklung, die der Berlin-Tourismus 1997 erzielen konnte (unter anderem plus acht Prozent bei den Übernachtungszahlen), konstatiert die BTM weiterhin gravierende infrastrukturelle Defizite angesichts unzureichender Beschilderung auf den hauptstädtischen Straßen. Ein weiteres Manko für den internationalen Tourismus seien die gestrichenen Direktflüge in den wichtigsten Auslandsmarkt USA. Außerdem wird die mangelhafte Kooperation der Expo-Stadt Hannover mit Berlin kritisiert. Im Expo-Veranstaltungsplan tauche Berlin kein einziges Mal auf, so die BTM. "Lust auf Berlin" soll eine neue in acht Sprachen erscheinede Image-Broschüre machen.
Meist gelesen
stats